Franziska Lessing
Franziska Lessing 

Vita

Vita Download
lessing_franziska-Vita.pdf
PDF-Dokument [186.6 KB]

Geburtsort: Rostock 

Nationalität: Deutsch

Wohnort: Hamburg

Größe: 1,71 m

Haarfarbe: braun

Augenfarbe: braun

Sprachen: deutsch, englisch, spanisch Stimmlage: Musical Mezzo

 

Dialekte: berlinerisch, sächsisch, schweizerdeutsch

Akzente: französisch, polnisch, russisch, spanisch

Tanz: Jazz, Ballett, Modern, Salsa, Tango, Partnering, HipHop, Stepp Sportarten: Boxen, Yoga, Pilates Führerschein: B

Wohnmöglichkeiten: Berlin, Rostock, Zürich, Wien

 

Ausbildung:

Universität der Künste Berlin, Diplom mit Auszeichnung

 

-Castingworkshop ‚Energizing The Actor‘, Casting Director Greta Amend (2006)

 

Ausbildung Sprechen:

Hörspiel - Christian Rode

Synchronschauspiel Realfilm - Irina von Bentheim

Synchronschauspiel Trickfilm - Mario von Jascheroff

Radiospots, Journalistische Beiträge - Carmen Molinar

 

 

 

Theater

2016-2018 Königs vom Kiez – Marie König | Schmidts Tivoli, R: Corny Littmann

 

2016-2017 Cindy Reller – Cindy | Schmidts Tivoli, R: Carolin Spieß Königs vom Kiez – Marie König | Schmidts Tivoli, R: Carolin Spieß

 

2016 Cabaret – Sally Bowles | Gastspiel Staatstheater Wiesbaden, R: Vincent Paterson

 

2015 Io senza te UA – Ensemble | Theater 11 Zürich, R: Stefan Huber

 

2014 Cabaret – Sally Bowles | Tipi am Kanzleramt, R: Vincent Paterson

 

2012 Rocky - Angie, Cover Gloria, Operettenhaus Hamburg, Regie: Alex Timbers


2012 Anatevka – Zeitel, Bad Hersfelder Festspiele, Regie: Stefan Huber


2011-2012  Rebecca – alt. Ensemble, Theater St. Gallen, Regie: Francesca Zambello

                  Gotthelf – Ensemble, Thuner Seebühne, Regie: Stefan Huber

 

2010-2011 Schweizermacher– Ensemble, Cover Frau Starke,  Maag MusicHall/ Zürich, Regie: Stefan Huber

 

2010 Sweet Charity – Niki, Stadttheater Nürnberg, Regie: Stefan Huber


2009 Cabaret– Sally Bowles, Vereinigte Bühnen Bozen, Regie: Paul Kribbe

 

2007 Heidi 2 – Luise Meyer, Seebühne Walenstadt, Regie: Stefan Huber
         

         Heimat – Solo Cabaret Stück über die Flucht ’89 nach                         Westdeutschland, Unit, Theatersaal der Universität der Künste, Berlin


2006-2007 Dirty Dancing – Lisa Houseman, Francis ‚Baby‘ Houseman, Neue                           Flora Hamburg, Regie: Paul Garington

 

2005 Takt 05 – Gesangs-Tanz-Schauspiel-Collage
                    Regie: Peter Kock, Musikal. Leitung: Adam Benzwi, Choreographie:                     Rhys Martin

 

 

 

Konzert / Gala / Event
2011 „O Sole Miooooo“ Die 50er Jahre Schlagerrevue, Brunnen (CH) – Solistin
2009 MS Europa – Gesangssolistin
2008/09/11 Movie & Musical Dinner 2008, Schloss Sargans (CH) – Solistin
2006 Gala der Preisträger des Bundeswettbewerb für Gesang / Wetzlar
2005 ‚Und mit morgen könnt ihr mich‘ – Solistin, Kurt Weil-Zentrum, Dessau


Sonstige Engagements
2000-2003 Auftritte in lateinamerikanischen Tanzgruppen


Film & Fernsehen
1999-2002 Komparsenrollen in Film- und Fernsehproduktionen


Auszeichnungen
2005 Stipendiatin der Günter-Neumann-Stiftung Bundeswettbewerb Gesang
         Sonderpreis der Walter-Kaminsky-Stiftung
         Preisträgerkonzert Friedrichstadtpalast Berlin
2002 Inscene-Talents-Awards – 1. Preis: Hauptrolle in einer Kinoproduktion,                

         Regie: Peter Gersina